Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Detailansicht

18. April 2013

Pressemitteilung: Fracking stoppen!

DIE LINKE Ortsverband Buchholz/Stelle bestätigt den Vorstand

Fracking stoppen – Keine Erdgasförderung auf Kosten des Trinkwassers

Johanna Voss MdB DIE LINKE am 27.4. auf dem Buchholzer Wochenmarkt  

Auf der letzten Mitgliederversammlung des Ortsverbandes Buchholz/Stelle der Partei DIE LINKE  wurde der Vorstand erneut für 2 weitere Jahre im Amt bestätigt. Udo Antons, Manfred Leschinski, John Will und Elke Leschinski sind bereits seit Gründung des Ortsverband Buchholz/Stelle im Jahre 2008 im Vorstand tätig.

Heftige Kritik am Kreistag übte DIE LINKE zum Thema Fracking, da dieser sich nicht auf eine gemeinsame Resolution verständigen konnte, den Einsatz dieses Verfahrens zur Erdgasförderung auf Kosten des Trinkwassers sofort zu stoppen.

Beim Fracking wird eine mit teilweise hochgiftigen, Krebs fördernden oder hormonell wirkenden Chemikalien versetzte Flüssigkeit mit hohem Druck in die Tiefe gepumpt, um das Gestein aufzubrechen, und darin eingeschlossenes Gas nach oben zu befördern.

Die chemischen Subtanzen können zur Verseuchung des Grundwassers führen und bedeuten eine Gefahr für Mensch und Umwelt, insbesondere für das Trinkwasser. In den USA, wo Fracking schon großflächig  eingesetzt wird, sind bereits Trinkwasservergiftungen aufgetreten.

In vielen Orten laufen Anwohner Sturm und gründen Bürgerinitiativen gegen Fracking. In Kanada, den Niederlanden, Großbritannien und der Schweiz liegen nach großen Protesten Fracking-Vorhaben auf Eis. In Frankreich wurde Fracking bei der Schiefergasförderung bereits verboten. 

„Der Widerstand muß auch hier vor Ort geballt auftreten, damit der Fracking-Einsatz gestoppt wird, und sich auch hierzulande die Wirtschaftsinteressen nicht zu Lasten der Verseuchung des Trinkwassers  durchsetzen.“

Samstag, den 27. April von 9:30 Uhr bis 12:30 Uhr verteilt DIE LINKE Informationen zum Thema Fracking in Buchholz auf dem Wochenmarkt. Mit von der Partie ist Johanna Voss, MdB DIE LINKE, die fachkundig  zu  Fragen Stellung beziehen wird. 


Manfred Leschinski
Vorstand DIE LINKE Ortsverband Buchholz/Stelle